Sertürner internatsberatung

“Werte werden in kleinen Schritten in der Kindheit geschaffen”

Christopher Musmann M.Sc. ,Gründer der Sertürner Internatsberatung

Sertürner
Internatsberatung

“Werte werden in kleinen Schritten in der Kindheit geschaffen”

Christopher Musmann M.Sc. ,Gründer der Sertürner Internatsberatung

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER SERTURNER CONSULTING GMBH UND IHRER UNTERNEHMUNG SERTÜRNER INTERNATSBERATUNG

A. Belehrungen: Widerrufsrecht & Vergütung

I. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Serturner Consulting GmbH
Ostertorwall 12, D-31785 Hameln
Telefon: +49 (0) 5151 9818011
E-Mail: info@sertuerner-interatsberatung.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufes vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Kontaktieren

    Ihre Kontaktdaten

    Bitte stellen Sie Ihre Fragen hier

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen die Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    B. Allgemeine Geschäftsbedingungen von Sertürner Internatsberatung/Serturner Consulting GmbH

    I. Anwendungsbereich dieser Geschäftsbedingungen

    Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Serturner Consulting GmbH, Ostertorwall 12, D-31785 Hameln (nachfolgend: SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH), und dem Bewerber für ein Studium an einer der Partner Schulen von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH (nachfolgend „Bewerber“).

    II. Dienstvertragsschluss

    Mit der Übermittlung des vom Bewerber bzw. seinen gesetzlichen Vertretern unterzeichneten Antragsformulars per Post, Telefax oder E-Mail an SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH, gibt der Bewerber ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Dienstvertrages mit den unter III und IV beschriebenen Leistungsversprechen ab. Der Bewerber bzw. seine gesetzlichen Vertreter verzichten auf den Zugang der Annahmeerklärung von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH.

    III. Dienstleistungen von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH

    SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH verpflichtet sich zu folgenden Dienstleistungen:
    » umfassende Internats- und Auslandsberatung, insbesondere Beratung bei der Entscheidung für einen Besuch an einer der untenstehenden Schulen durch individuelle Beratungsgespräche und Informationsmaterial
    » umfassende Unterstützung bei der Vorbereitung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen des Bewerbers, einschließlich einer Überprüfung der Anmeldeunterlagen des Bewerbers
    » die Durchführung der Anmeldung für das o. g. Bewerbungsverfahren einschließlich der Übermittlung der Bewerbung an die jeweiligen Schulen
    » die administrative Durchführung des o.g. Bewerbungsverfahrens einschließlich der Aufnahmeprüfung (soweit eine solche in Deutschland durch
    SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH angeboten wird).

    SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH verpflichtet sich insoweit zum Tätigwerden und zur optimalen Vorbereitung der Bewerbung, kann aber den Erhalt eines Platzes nicht garantieren, da die Entscheidung über die Platzzusage durch die jeweilige Schule getroffen wird. SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH nimmt nur die Interessen des Bewerbers selbst wahr; Dritte können aus diesem Vertragsverhältnis keine Ansprüche herleiten.

    IV. Vergütung der Dienstleistungen von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH

    (1) Für die Gesamtheit der unter III genannten Dienstleistungen von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH schuldet der Bewerber eine Vergütung deren Höhe sich wie folgt zusammensetzt:
    (2) Ein Teilbetrag dieser Dienstleistungsvergütung im Wert von 595 € (zuzüglich der jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden Mehrwertsteuer) wird fällig mit Bestätigung des Dienstvertragsschlusses durch SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH. Dieser Betrag ist pro Schule zu zahlen, an denen sich der Schüler, unter Inanspruchnahme der Dienstleistungen von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH, bewirbt.
    (3) Der Restbetrag von 2995 € (zuzüglich der jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden Mehrwertsteuer) dieser Dienstleistungsvergütung wird als Erfolgshonorar erst fällig mit der ersten Platzzusage einer der Schulen, an denen sich der Bewerber unter Inanspruchnahme der Dienstleistungen von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH beworben hat. Fälligkeitsauslösend ist erst der Zugang der Mitteilung von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH über diese Platzzusage in Textform (i. d. R. per E-Mail) beim Bewerber. Eine Zusage in Textform seitens der jeweiligen Partner Schule ist hierfür nicht erforderlich. Bei Bewerbung an mehreren Schulen schuldet der Bewerber nur ein Erfolgshonorar, unabhängig, an wie vielen Schulen sich der Bewerber, unter Inanspruchnahme der Dienstleistungen von SIB/SIB CONSULTING GMBH, bewirbt.
    (4) Die entstandene und fällige Dienstleistungsvergütung bleibt unberührt, wenn der Bewerber einen zugesagten Platz nicht annimmt. Dem Bewerber ist dabei der Nachweis gestattet, der geltend gemachte Betrag sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger.

    V. Eventuelle Gebühren der Schulen und Auslagen

    (1) Auf eventuell von den Schulen zusätzlich erhobene Gebühren hat SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH keinen Einfluss; diese sind in der unter IV aufgeführten Vergütung nicht enthalten.
    (2) Die möglicherweise erforderlichen Kosten für Beglaubigungen und Übersetzungen sind von der Vergütung nach IV nicht umfasst; soweit diese anfallen, hat der Bewerber sie selbst zu tragen.

    VI. Kündigung des Dienstvertrages und Kündigungsfolgen

    (1) Der Dienstvertrag kann von beiden Seiten jederzeit in Textform gekündigt werden. Die Vergütungsvereinbarung unter IV bleibt davon grundsätzlich unberührt.
    (2) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

    VII. Bewerbungs-/Aufnahmevoraussetzungen und Mitwirkungspflicht des Bewerbers

    (1) Ob die Schulen dem Bewerber einen Platz anbieten, entscheiden die jeweiligen Schulen allein. Die konkreten Bewerbungs-/Aufnahmevoraussetzungen werden von der jeweiligen Schule festgelegt. Sofern die jeweilige Schule neben einer schriftlichen Bewerbung das erfolgreiche Bestehen einer Aufnahmeprüfung verlangt, werden Termin und Ort dieser Prüfung von der jeweiligen Schule festgelegt. Die Prüfungsorte für Zulassungsprüfungen sind entweder an den Partner Schulen, in Deutschland, oder online. Seine eigenen Kosten der Anreise zum Prüfungsort und des Aufenthalts vor Ort trägt der Bewerber selbst.
    (2) Der Bewerber ist zur Mitwirkung verpflichtet, soweit es Informationen und Unterlagen aus seiner Sphäre sowie Handlungen betrifft, die für die Vorbereitung von Bewerbungen und Prüfungen erforderlich oder zweckmäßig sind. Für Zulassungsprüfung und Bewerbung erforderliche Informationen, Unterlagen und Handlungen hat der Bewerber nach Aufforderung durch SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH unverzüglich bei SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH einzureichen bzw. vorzunehmen.

    VIII. Haftung von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH

    (1) SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH – außer bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern wesentliche Vertragspflichten verletzt wurden; die Haftung ist insoweit begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden. Eine weitergehende Haftung ist – mit Ausnahme gesetzlich zwingend vorgeschriebener verschuldensunabhängiger Haftung – ausgeschlossen.
    (2) Soweit nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betroffen sind oder die Haftung von SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH nach (1) nicht ausgeschlossen ist und SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH keine Arglist vorzuwerfen ist, verjähren Schadensersatzansprüche innerhalb eines Jahres ab Kenntnis bzw. grob fahrlässiger Unkenntnis von den anspruchsbegründenden
    Umständen.
    (3) Nach Maßgabe von (1) und (2) gilt: SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH haftet nicht für die Vertragserfüllung der Schule.
    (4) Nach Maßgabe von (1) und (2) gilt: SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH kann für eine positive Entscheidung der Schulen keine Gewähr übernehmen. Auch für ablehnende Entscheidungen aufgrund vom Bewerber nicht oder verspätet bereitgestellter Unterlagen kann SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH keine Haftung übernehmen.
    (5) Nach Maßgabe von (1) und (2) gilt: SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH kann keine Haftung dafür übernehmen, dass der von der jeweiligen Schule verliehene Abschluss ohne weitere Schritte – wie beispielsweise zusätzliche Prüfungen, Praktika etc. – in Deutschland, einem anderen EU Mitgliedsstaat oder einem Drittstaat anerkannt wird; der Bewerber ist für die Einholung entsprechender Informationen und die
    notwendigen Maßnahmen selbst verantwortlich.
    (6) Nach Maßgabe von (1) und (2) gilt: SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH kann keine Haftung für politische Ereignisse übernehmen, beispielsweise falls wider Erwarten der Sitzstaat einer Schule aus der EU austreten.

    IX. Hinweis zu Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

    SIB/SERTURNER CONSULTING GMBH erklärt sich nicht bereit zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen im Sinne von § 30 Abs.1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz NSBG}. Davon unberührt ist die Möglichkeit der Streitbeilegung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle im Verlauf oder während einer konkreten Streitigkeit bei Zustimmung beider Vertragsparteien (§ 37 VSBG}.

    X. Kündigung

    (1) Der SIB-Auftrag kann jederzeit gekündigt werden. Kündigt der Bewerber den Vertrag vor Zulassungsentscheidung der Schule, so reduziert sich das von dem Bewerber geschuldete Honorar auf EUR 1.900 (zzgl. der zum Vertragsabschluss geltenden Mehrwertsteuer) nach Auftragserteilung und Anforderung der Unterlagen durch SIB, auf EUR 2.900 (zzgl. der zum Vertragsabschluss geltenden Mehrwertsteuer) nach Übersendung erster Unterlagen durch den Bewerber an SIB und auf EUR 4.900 (zzgl. der zum Vertragsabschluss geltenden Mehrwertsteuer) nach Einreichung der ersten Unterlagen durch SIB bei der Schule oder Anmeldung zum Aufnahmeverfahren. Sind sämtliche Bewerbungsunterlagen durch SIB bei der Schule eingereicht oder hat der Bewerber einen Aufnahmetest bzw. ein Interview absolviert, so beträgt das geschuldete Honorar 75% des Erfolgshonorars (zzgl. der zum Vertragsabschluss geltenden Mehrwertsteuer) gem. Punkt IV (3). Wählt der Bewerber im SIB-Auftrag zwei oder mehr Schulen aus und erklärt nur in Bezug auf eine der Schulen die Kündigung, so bleibt der Honoraranspruch bezüglich der anderen Schulen bestehen, wenn dort eine Platzvergabe stattfindet. Für eigene Bewerbungen an den im SIB-Auftrag gewählten Schulen gilt auch im Falle der Kündigung Punkt X (3). Der Bewerber erstattet SIB in jedem Fall eventuell entstandene Auslagen (z.B. für Übersetzungen, Beglaubigungen) und die Kostenbeteiligung für eine evtl. Teilnahme an dem Aufnahmetest. Dem Bewerber ist ausdrücklich der Nachweis gestattet, das Honorar im Sinne der Sätze IV sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als der geltend gemachte Betrag.
    (2) Hat der Bewerber trotz Erfüllung seiner Mitwirkungspflicht aus Punkt VII bis zum 01.10.2021 keinen Platz an einem ausländischen Internat unter Mitwirkung von SIB erhalten und kündigt den SIB-Auftrag anschließend aus diesem Grunde, so hat er kein Honorar an SIB (auch nicht anteilig) zu bezahlen. Für eigene Bewerbungen an den im SIB-Auftrag ausgewählten Schulen gilt auch im Falle der Kündigung Punkt X (3)
    (3) Bewirbt sich der Bewerber selbstständig oder/und mittels eines anderen Dienstleisters oder Vermittlers an einer oder mehrere Schulen(n), die er im SIB-Auftrag ausgewählt hat, gilt Folgendes: Erhält der Bewerber an einer dieser Schulen eine Zusage, so ist er – ungeachtet einer etwaigen Kündigung nach Punkt X (1) oder X (2) – verpflichtet, das Erfolgshonorar nach Punkt IV zu zahlen. Dies gilt auch dann, wenn der Bewerber die Zusage(n) der Schule(n) erst nach Beendigung des SIB-Auftrags erhält. Gegenüber SIB ist der Bewerber verpflichtet, die Zusage(n) unverzüglich mitzuteilen. Dem Bewerber ist ausdrücklich der Nachweis gestattet, das Honorar im Sinne der Sätze IV sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als der geltend gemachte Betrag.
    (4) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt z.B. nicht vor, wenn der Bewerber das Interesse an der Aufnahme an einer Schule oder an einer nicht im SIB-Auftrag gewählten Schule einen Platz erhält.

    XI. Widerrufsrecht und Widerrufsfolgen

    Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Serturner Consulting GmbH, Ostertorwall 12, D-31785 Hameln Telefon: +49-(0) 5151 9818011, E-Mail: info@sertuerner-internatsberatung.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
    Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufes vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen die Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung
    Entgelte berechnet.
    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.